SVG mit img Tag laden

Kontakt

Um Ihnen bestmöglich zu helfen, möchte ich mehr über Ihre aktuelle Situation erfahren, damit ich mein Coaching auf Sie abstimmen kann - Das Erstgespräch ist völlig kostenfrei und unverbindlich.

    SVG mit img Tag laden
    Termin vereinbaren

    Startseite   ❯   Blog   ❯   Warum macht Ihr das, liebe Eltern?

    Warum macht Ihr das, liebe Eltern?

    Immer wieder sehe ich Eltern, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind, die nicht mit ihren Kindern kommunizieren. Sie haben Kopfhören drin, telefonieren oder hören Musik/Podcasts. Ok, wenn das Kind tief und fest schläft, kein Problem, aber leider beobachte ich schon länger, dass dies häufig nicht der Fall ist!

    Warum macht Ihr das, liebe Eltern?

    Kinder brauchen verbale und nonverbalen Kommunikation, um Sprache zu erwerben. Schon ganz kleine Babies lieben es, wenn man mit ihnen redet (alltagsbegleitendes Sprechen) oder etwas vorsingt. Sie sind von Geburt an (eigentlich schon im Mutterleib) auf die Stimmen ihrer Umgebung geeicht. Sie lernen mit ihrem ganzen Körper und allen Sinnen, Sprache aufzunehmen. Sie lassen sich durch Sprache beruhigen, es gibt Ihnen Sicherheit, der Sprecher (Mama/Papa etc.) ist für mich da.

    Mal abgesehen davon, dass viele andere Lernprozesse mit Sprache einhergehen, hat die Kommunikation ja auch eine tief emotionale und soziale Komponente. Alle Menschen, ob klein ob groß, möchten gesehen und gehört werden. Aber Ignoranz schafft Distanz!

    Jeder hat es wahrscheinlich schon mal erlebt, dass man gerade mit Freunden zusammen ist oder ein wichtiges Gespräch führt und dann erhält das Gegenüber einen Anruf (Sorry, da muss ich ran gehen!) und man hat ein Gefühl von Ignoranz.

    Mein Appell an alle Eltern, verschiebt Eure Telefonate und andere Dinge, die mit Handy, Tablett und PC usw. einhergehen auf die Schlafenszeit der Kleinen und „erklärt“ stattdessen euren Kindern die Welt von Anfang an. Die Zeit, wenn man wieder arbeiten gehen muss, kommt meist schneller als man denkt und damit auch weniger Zeit am Tag mit euren Kindern.

    Und bitte, bitte, bitte holt eure Kinder nicht mit Handy am Ohr im Kindergarten ab. Sie brauchen in dem Moment eure volle Aufmerksamkeit!

    Natürlich sieht die Situation bei jedem anders aus und manchmal ist nicht ans Telefon gehen keine Option. Ich möchte lediglich einen Impuls geben, über sein Verhalten nochmal nachzudenken. Muss ich diesen Anruf grade wirklich annehmen? Kann ich den Podcast auch noch später hören? Wäre es ein Problem, mein Handy vielleicht für den Spaziergang mal auf Stumm zu stellen? Ohne noch weiter in das Thema einzusteigen, geht es doch vor allem darum: Sprecht mit euren Kindern!